29.07.2021

THW Biberach/Riss leistet Unterstützung im Überschwemmungsgebiet

Am Samstag-Morgen, 24.07.2021, rückte die Bergungsgruppe des Ortsverbands Biberach ab nach Rheinland-Pfalz, um die dort bereits stationierten Einsatzkräfte und freiwilligen zivilen Helfenden bei Abstütz- und Aufräumarbeiten zu unterstüten.

Bereits um 5:00 Uhr früh startete unsere Bergungsgruppe (BGr) mit 8 Helfern. Im Gepäck hatte sie, neben der üblichen Ausstattung, alle im Ortsverband Biberach vorhandenen EGS-Bausätze (das Einsatz-Gerüst-System ist aufgrund des modulare Aufbaus äußerst variabel einsetzbar).

Etwa 460 Kilometer und 8 Stunden später war der BR5000 (Bereitstellungsraum für Helfer*innen und Ausrüstung) am Nürburgring erreicht.

In den folgenden Tagen unterstützte unsere BGr im Schadensgebiet bei der Überwachung der Pegelstände, und verhalf - in enger Absprache mit den lokalen Baufachberatern - zahlreichen Gebäuden durch entsprechende Aussteifungen per EGS  zu mehr Stabilität. Dabei konnten unsere Ehrenamtlichen ihr Können in einer Vielzahl von Gebäude-Varietäten unter Beweis stellen - vom Gewölbekeller über völlig entkernte Fachwerkgebäude bis zu modernen Bauten.

Desweiteren halfen unsere stets motivierten Helfer der Bevölkerung bei den kräftezehrenden Beseitigung von Schutt, Schwemmgut und zerstörten Einrichtungsgegenständen. Auch mehrere Kellerräume, die nun seit einer Woche überflutet waren, wurden ausgepumpt.

Die Stimmung innerhalb unserer Truppe blieb bis zuletzt optimistisch und die Bevölkerung empfieng die Helferinnen und Helfer sehr herzlich.

Die Rückfahrt (mit nunmehr nur noch rudimentär vorhandener EGS-Ausrüstung) verlief reibungslos, die Einsatzbereitschaft der Bergungsgruppe ist derzeit noch in Wiederherstellung.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: