20.05.2021

Explosiver LKW-Brand

Beleuchtungsunterstützung für die Feuerwehr bei einem LKW-Brand auf der Bundesstraße 30.

Die Alarmierung zum LKW-Brand auf der B30 Höhe Unteressendorf erfolgte am Mittwoch-Abend um 21:05 Uhr durch die Leitstelle.Angefordert wurden die Fachgruppen Elektro und N. 10 Helfer*innen leuchteten die Einsatzstelle über mehrere hundert Meter aus. Dazu wurden sowohl 5 Leuchtballons als auch 3 Großflächenleuchten eingesetzt, um eine gleichmäßige und adäquate Erhellung des Einsatzgeschehens zu erzielen.

Die Löscharbeiten wurden durch das Explodieren der LKW-Ladung -PU-Schaumdosen-erheblich erschwert.

Der Einsatz dauerte daher bis in den späten Donnerstag-Morgen. Die Bundesstraße blieb aufgrund der starken Beschädigung der Fahrbahn, durch die Hitzeentwicklung und die explodierenden Schaumdosen, gesperrt. Die Gesamt-Einsatzdauer betrug 11 Stunden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: